Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Wie man aufhört zu leiden, auch wenn alles schlecht ist

Zweifel und Enttäuschungen überwinden manchmal alle. Und wenn Sie destruktive Gedanken erliegen, können Sie glauben, dass alles hoffnungslos ist und in einen Zustand eines ewigen Verlierers einweist. Aber wenn wir erkennen, wohin die Gedanken geführt werden, können Sie alles reparieren.

Ich muss mit Kunden ihre schwierigen Erfahrungen in der Vergangenheit zusammenarbeiten, und jedes Mal, wenn ich beobachte, wie sie von Unglauben in meiner Stärke bedeckt sind. Sie bezweifeln ihren Reichtum, die Fähigkeit, besser zu werden, und selbst wenn sie etwas Besseres verdienen.

Auf dem Weg zur Heilung wirft die interne Logik schwere Gedanken aus:

  • “Ich bin ein vollständiger Verlierer, und nichts kann dagegen getan werden”.
  • “Mein Leben ist ein kontinuierliches Chaos, egal wie ich versuche, es zu reparieren.”.
  • „Alles ist hoffnungslos. Wahrscheinlich bin ich einfach nicht dazu bestimmt, glücklich zu werden. “.

Diese selbstrangigen Gedanken können starke Schmerzen verursachen und die Falle der Selbstversuche verschärfen. Wenn Verbesserungen hoffnungslos sind, gibt es am Ende nichts zu versuchen.

Vielleicht hat nicht jeder so ein Maß an Hoffnungslosigkeit erreicht wie einige Kunden, aber viele haben wahrscheinlich mehr als einmal Zweifel und Unsicherheit erlebt. Wenn wir den Punkt der Unsicherheit befolgen und ihr erlauben, unsere Handlungen zu führen, entfernen wir uns von dem, was ernst und wichtig ist.

Deshalb arbeite ich immer an neutralisierenden Gedanken. Um die zerstörerische Installation zu neutralisieren, ist es notwendig, die übliche Funktion zu entziehen. Nehmen Sie zum Beispiel den Gedanken “Ich bin nicht gut genug”. Dies ist ein extrem schwerer, deprimierender Gedanke, der oft zu einer noch größeren Sehnsucht und Leiden führt. Wenn ich jedoch über das Motiv des Songs „Happy Birday“ „Ich bin nicht gut genug“ singe, verliert es seine ursprüngliche Bedeutung. Die Wörter sind alle gleich, aber der Effekt – die Funktion – ändert sich.

Neutralisationstechniker, die ein solches Ergebnis erzielen, viele. Viele Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, hat es geschafft, ihre Gedanken zu neutralisieren, das heißt, ihre Stärke wegzunehmen. Und obwohl Neutralisationstechniken im Kampf gegen einen internen Kritiker wirksam sind, kehrt der Klient irgendwann zur Objektivität zurück: „Aber das ist wahr!”” “

Viele haften hartnäckig an ihre Unsicherheit, weil sie überzeugt sind, dass dies die Wahrheit ist:

  • “Ich habe keinen Cent”.
  • “Mein Mann liebt mich nicht mehr”.
  • “Mein Leben ist ein ununterbrochener Albtraum”.
  • “Mir wurde meine elterlichen Rechte beraubt”.
  • “Bei mir wurde Krebs diagnostiziert”.

Natürlich ist es viel einfacher, Zweifel zu verwerfen, wenn Sie allgemein erkennen, dass der Gedanke von nichts gerechtfertigt

ist. Aber wenn die tiefsten Ängste gerechtfertigt sind, ist alles viel komplizierter. In solchen Momenten wird er angezogen, um einen Streit zu begleiten, um eine Person davon zu überzeugen, dass sie “nicht alles verloren ist” oder “immer noch eine Zukunft hat”. Dies führt jedoch nur zu unnötigen Ausreden und verschärft die Situation noch mehr.

Der Inhalt des Denkens ist nicht so wichtig, ob es wahr ist oder nicht, auch nicht. Es ist wichtig, wo es führt. Nur seine Aktion ist gültig

Aber ich habe die Taktik verändert. Die Therapie von Akzeptanz und Verantwortung versucht nicht herauszufinden, wie wahr oder dieser Gedanke wahr ist. Darüber hinaus ist es nicht so wichtig, ob es positiv oder negativ ist. All dies spielt keine Rolle. Die Hauptsache und wie der Gedanke dient. Immerhin sind Gedanken Werkzeuge. Sie drängen darauf, die Ziele und Werte zu folgen oder umgekehrt zu sich selbst zu zerstörerischem Verhalten festzuhalten.

Der Wert des Denkens wird nicht an seiner Zuverlässigkeit gemessen, sondern an der Funktionsweise und dem, was es mit uns macht. Die negative Aussage von „Ich bin ein schlechter Freund“ kann Menschen dazu bringen, Menschen zu behandeln. Negativ und natürlich kann die wahre Aussage von „Ich werde sterben“ helfen, darüber nachzudenken, wie wir leben. Eine unangenehme Wahrheit wie „Mein persönliches Leben ist ein kontinuierliches Chaos“ kann eine Registrierung auf einer Dating -Site verursachen. Und genau die gleiche positive Aussage „Ich bin immer und in all dem coolsten“ kann die Beziehungen zu anderen ruinieren und uns zum narzisstischen Narzissmus machen.

Der Denken des Denkens ist nicht so wichtig. Sie ist auch wahr oder nicht, auch nicht. Es ist nur wichtig, wo es führt. Nur seine Aktion ist gültig. Wenn der Geist das nächste Mal über Fehler und Mängel plappert, und der interne Kritiker das Volumen verdreht, so dass Sie besser hören und wahrscheinlich glauben, weil es wahr ist, fragen Sie sich: „Dieser Gedanke hilft mir irgendwie, zu leben und vorwärts zu gehen?”Wenn ja – gut! Und wenn nicht, ist es Zeit, sich an das peppige Motiv des Songs “Happy Birthday” zu erinnern.

What's your reaction?
0Cool0Bad0Happy0Sad

Willie Taylor Ministries © 2022. All Rights Reserved.